Solarmodul close up - Klarsolar

Unterschied zwischen Eigenverbrauch und Autarkie.

Ist das Ziel Eigenverbauch oder Autarkie?

Im Zusammenhang mit Photovoltaik ist oft von Eigenverbrauch und Autarkie die Rede, gibt es einen Unterschied? Und was ist wichtiger? Mit der eigenen Photovoltaikanlage wollen wir nachhaltiger leben, Stromkosten sparen und unabhängiger werden. Der Anteil des Solarstroms am gesamten Verbrauch und die Eigennutzung sind die Werte, welche deshalb besonders interessant sind. Je höher der Eigenverbrauch von Photovoltaik, desto größer der finanzielle Vorteil und desto höher auch die Autarkie.

Eigenverbrauch vs. Autarkie.

Eigenverbrauchsquote oder Autarkiegrad? Diese beiden Werte werden häufig synonym verwendet, unterscheiden sich jedoch in der Berechnung: Die Eigennutzung der Photovoltaikanlage stehen jeweils im Verhältnis zu einer anderen Basis.

  • Der Anteil des selbst genutzten Solarstroms am produzierten Solarstrom ist die Eigenverbrauchsquote.
  • Der Anteil des selbst genutzten Solartroms am gesamten Stromverbrauch nennt man den Autarkiegrad.

Autarkiegrad selbst berechnen.

Sie möchten Ihren persönlichen Autarkiegrad berechnen? Das geht ganz schnell mit unserem eigenen Unabhängigkeitsrechner.

Erhöhter Eigenverbrauch, erhöht die Autarkie.

Einer der Gründe, Photovoltaik auf dem eigenen Dach zu installieren, ist die Einsparung bei den Stromkosten. Da die Einspeisevergütung immer weiter sinkt und die Strompreise stetig steigen, gilt die Regel: Je höher Ihr Eigenverbrauch, desto mehr lohnt sich die Photovoltaikanlage. Das Ziel ist also, den produzierten Strom zu einem hohen Anteil selbst zu nutzen. In manchen Fällen ist es sogar möglich, die PV Anlage nur für den Eigenverbrauch und ohne Einspeisung einzusetzen.

Nutzen Sie daher die Zeit effizient, in welcher die Sonne am stärksten scheint. Waschmaschine, Spülmaschine und Trockner sollten, wenn immer möglich, zur Mittagszeit genutzt werden. Moderne Geräte lassen sich sogar bereits dementsprechend programmieren. Wenn Sie es bequemer haben wollen, können Sie einen „Energiemanager“ in das System einbinden, der die Verbraucher im Haushalt automatisch steuert. Prognostiziert zum Beispiel die Wettervorhersage, dass es am Nachmittag sonnig wird, so wartet der Energiemanager automatisch mit dem Anstellen der Waschmaschine. Geräte werden also je nach Solarstrom-Angebot gesteuert.

Eine weitere Möglichkeit, den Eigenverbrauch zu erhöhen, ist zum Beispiel die Kombination von Photovoltaikanlage und Elektromobilität. Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier.

Sie möchten wissen, wie Sie Ihren PV Selbstverbrauch und den Autarkiegrad noch weiter erhöhen können? Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an – Unsere Experten finden die beste Lösung für Ihr Zuhause!

 

Weitere Beiträge.

Photovoltaik Paar sitzt am Gartentisch und haben Vertraege vor sich liegen - Klarsolar

Photovoltaikanlage kaufen oder mieten?

Photovoltaikanlage kaufen. In der Nachbarschaft und in den Medien sehen wir sie – Photovoltaikanlagen. In den Schulen und in der…

Weiterlesen
Paar steht mit Tesla E-Auto in der Einfahrt

Elektroauto umweltfreundlich und günstig mit Solarstrom und &Charge laden.

Eines ist klar: Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Im Rahmen des Konjunktur-Programms der Bundesregierung wurde die sogenannte Innovationsprämie beschlossen, durch die der…

Weiterlesen
Klarsolar Referenz Photovoltaikanlage in Seeheim-Jugenheim in Hessen.

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage in 2021?

Eigen produzierter Ökostrom und Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen sind nur zwei der vielen Vorteile einer Photovoltaikanlage. Doch ist die Investition in eine eigene Photovoltaikanlage…

Weiterlesen
<br />
<b>Notice</b>:  Trying to access array offset on value of type bool in <b>/www/htdocs/w018ce15/klarsolar.de/wp-content/themes/klarsolar/inc/templates/components/component-hero.php</b> on line <b>49</b><br />

PV-Anlage in nur 3 Minuten konfigurieren.

Erhalten Sie direkt einen Kostenvoranschlag inkl. Wirtschaftlichkeitsberechnung.